GEW Kreisverbände Fulda und Hünfeld aktuell

Arbeits- und Gesundheitsschutz

Mittwoch, 08.09.2021, 14:00 - 17:00 Uhr

Seminar B8584 I Frankfurt

 

Die Fortbildung richtet sich an alle, die sich um ihre Gesundheit sorgen und die Gefahren und Folgen ständiger Überlastung bemerken. Wir werden die gültigen rechtlichen Grundlagen zum Arbeits- und Gesundheitsschutz, zum Umgang mit Krankheiten, zum Lebensarbeitszeitkonto, zu Teilzeitmöglichkeiten, zur Teildienstfähigkeit, zur Pflege von Angehörigen und zur Schwerbehinderung darauf prüfen, in wie weit sich daraus Unterstützungen ableiten lassen können, um die gesetzliche Regelaltersgrenze von 67 Jahren zur Pensionierung zu erreichen. Darüber hinaus wird erklärt, wie Gesundheitsämter, Versorgungsämter und Schulämter zusammenarbeiten. Wir werden Möglichkeiten zum Erhalt der Gesundheit und zur Reduzierung der Überlastung kennenlernen.

 

Zielgruppe: Lehrkräfte, pädagogische Fachkräfte, Interessierte

Seminarleitung: Bernd Vogeler ist Rechts- und Pensionsberater des GEW Friedberg sowie langjähriges Mitglied des Gesamtpersonalrates der Lehrerinnen und Lehrer im Wetteraukreis und Hochtaunuskreis.

Entgelt:  50,– € | Mitglieder GEW 30,– €

"Nicht mit mir..." - Rechte von Lehrerinnen und Lehrern

Dienstag, 16.11.21, 15:30 Uhr - 18:00 Uhr

Seminar B8408 I Fulda

 

In dem Seminar soll vermittels eines foliengestützten Vortrages interessierten Kolleg*innen ein erster Überblick über den Rechtsrahmen gegeben werden, in dem diese sich im Schulalltag bewegen. Intensiver in den Fokus genommen werden dabei verschiedene Abschnitte des Hessischen Schulgesetzes sowie des Hessischen Personalvertretungsgesetzes, aber auch das Hessische Beamtengesetz, verschiedene Verordnungen (PflstdVO etc.) und allgemeine Rechtsrahmen (z.B. AÜG, ArbSchG etc.) werden Erwähnung finden. 

Die Teilnehmenden erfahren, vor welchem rechtlichen Hintergrund sie sich bei Problemlagen befinden und wo sie Informationen bzw. kompetente Ansprechpartner*innen (ÖPR, GPR, Berufsverbände usw.) finden können. Sie lernen u.a., wie sie die Rechte der unterschiedlichen Konferenzen (Gesamtkonferenz, Schulkonferenz…) nutzen können, um sich aktiv in die Schulentwicklung und Gestaltung ihres Arbeitsumfeldes einbringen können. Des Weiteren sollen ihnen Möglichkeiten und Wege eröffnet werden, wie sie in Konfliktfällen (im Kollegium, mit Dienstvorgesetzten etc.) agieren und ggf. gegen Ungerechtigkeiten aktiv werden können.

 

Zielgruppe: Lehrkräfte

Referent: Tony C. Schwarz ist Lehrer, seit 2012 Vorsitzender des Gesamtpersonalrats Bergstraße/Odenwald und seit 2017 stellvertretender Vorsitzender der GEW Hessen.

entgeltfrei